Was ist die Costa Martiánez

Die Tourismusanlage Costa Martiánez, auch bekannt als Lago Martiánez, ist eine Erholungs- und Freizeitanlage aus sieben künstlichen Meerwasser-Pools und einem großen See, dazu Gärten, Terrassen, Inseln, Aussichtspunkten, Sonnendecks, Kultureinrichtungen, Bars und Restaurants. Sie ist heute das Wahrzeichen und die Hauptsehenswürdigkeit von Puerto de la Cruz (Teneriffa), der traditionsreichsten und elegantesten touristischen Stadt der Kanarischen Inseln (Spanien).

Der Complejo Costa Martiánez ist der Stolz von Puerto de la Cruz und ganz Teneriffa. Die Qualität und die Schönheit der Anlage bieten dem Besucher ideale Bade- und Erholungsmöglichkeiten. Dank des privilegierten Klimas der Kanarischen Inseln kann sie ganzjährig genutzt werden.

Costa Martiánez erstreckt sich auf einer Fläche von 100.000 Quadratmetern und gibt dem Teil der Küste von Puerto, der nicht als Strand oder Erholungsbereich genutzt werden konnte, ein neues Aussehen. Das Areal erstreckt sich auf Flächen, die dem Meer an der gleichnamigen Küste abgewonnen wurden. Es sollte den Bedarf an Erholungsgebieten zu decken, der in dieser Stadt im Norden der Insel, mittlerweile einem bedeutenden Ziel des internationalen Tourismus, entstanden war.

Die Besucher des Parks können bestätigen, dass es sich um eine außergewöhnliche Attraktion handelt; und diese Ansicht wird von zahlreichen Berühmtheiten aus Kunst und Kultur geteilt. 1979 wurde dort die Wahl der Miss Europa abgehalten, die Insel in der Mitte des Areals diente auf zahlreichen Kongressen als Ort für Empfänge und Dinners.

Pin It on Pinterest